Insektenschutz auf Fernreisen

In weit entfernten Ländern können Mücken nicht nur juckende Stiche verursachen, sie übertragen auch gefährliche Krankheiten. Nicht nur gegen Mücken helfen euch diese Tipps, auch Zecken und andere Insekten können euch gefährlich werden. Macht euch am besten vorab eine Checkliste, an was ihr diesbezüglich alles denken müsst.

Tipps:

  1. Informiert euch über die üblichen Gefahren durch Insekten im jeweiligen Land: Das macht man am besten beim eigenen Hausarzt oder, um sicherzugehen, beim Tropeninstitut. Diese gibt es eigentlich in ganz Deutschland, sicher auch in deiner Nähe. Auch im Internet auf der Website des Tropeninstituts kann man schon einige wichtige Hinweise nachlesen. Dort werdet ihr auch am besten beraten bezüglich notwendiger Impfungen.
  2. Nehmt ausreichend Produkte zur Insektenabwehr mit: Dazu gehören natürlich Mückensprays, die auch für Tropen geeignet sind. Nehm diese auf jeden Fall von Zuhause mit, im Ausland enthalten solche Produkte manchmal gesundheitsschädliche Stoffe. Genauso gehört aber auch der besondere Schutz für nachts dazu. Wenn ihr rundum vorbereitet sein wollt, nehmt Fliegengittermaterial mit, um eventuell Fenster abdecken zu können, die nicht richtig dicht sind, oder wenn ihr ein Fenster geöffnet lassen wollt. Auch für Zelte und Betten gibt es entsprechende Fliegengitternetze, die euch schützen. Fliegengittermaterial zum Selberbauen gibt es schon ab ca. 2,50€ pro m².
  3. Die richtige Kleidung: Wenn ihr einen Ausflug in Regenwälder oder generell in die Wildnis plant, gilt doppelte Vorsicht. Dort können sich noch weitere giftige Insekten verstecken. Achtet also immer auf Kleidung, die einen Großteil der Haut bedeckt, und auf festes Schuhwerk. Auch wenn es warm ist, Sicherheit und Schutz gehen vor. Es gibt spezielle Kleidung im Backpacker Shop, die ideal sind für tropisches Klima.
  4. Bestimmte Gebiete vermeiden: Es gibt Gebiete, wo sich bestimmte Insekten am wohlsten fühlen. Beispielsweise an Tümpeln, Teichen und generell an stehenden Gewässern halten sie sich besonders gerne auf. Falls es möglich ist, vermeidet also diese Gebiete, um sich nicht extra der Gefahr von Insektenstichen auszusetzen.

 

Bildquelle: Pixabayuser nile

10 Tipps um bequem zu reisen

Ihr plant eure nächste Reise und wollt dieses Mal ganz entspannt zu eurem Reiseziel gelangen?

Dafür habe ich euch 10 Tipps zusammengestellt, die ich selber über die Zeit herausgefunden habe, um bequemer zu reisen. Nehmt euch ein paar Tipps zu Herzen und ihr werdet sehen, dass Fliegen auch ganz einfach sein kann.
  1. Tipp: Nehmt einen kleinen Handgepäckkoffer mit! Die Größe bzw. nicht Größe schreckt zwar zuerst ab, aber mit ein paar Tricks und ein bisschen Packtalent kommt ihr mit dem Platz super aus.
    Wichtig ist dabei, dass ihr ganz genau plant. Legt eure Outfits schon zu Hause zurecht und plant wie viel ihr am Tag benötigt und was genau. So erspart ihr euch unnötiges Gepäck und habt mehr Platz für wichtige Dinge.
    Man neigt dazu zu viel mitzunehmen, deswegen lege ich meine Sachen immer schon vorher raus, um einen genauen Überblick zu bekommen.
  2. Tipp: Wichtig! Kauft euch eure Kosmetika in kleinen Tuben. Da ihr nur mit Handgepäck reist, dürft ihr insgesamt nur 10 Behälter mit maximal jeweils 100 ml mitnehmen. Achtet genau darauf, es wäre ja schade Kosmetika am Flughafen wegschmeißen zu müssen.
    Packt eure Pflegemittel in kleine Plastiktüten und verstaut sie am besten so im Koffer, dass ihr sie am Security-Check schnellstmöglich herausholen und auf das Band legen könnt.
    Das spart Zeit und Stress.
  3. Tipp: Ladet eure Bordkarte auf euer Smartphone. So habt ihr sie immer griffbereit und könnt sie nicht verlieren oder aus Versehen wegschmeißen. Es spart Zeit und so könnt ihr eure Bordkarte sammeln und habt sie alle zusammen an einem Ort.
  4. Tipp: Nehmt euch eine Kleinigkeit zu essen mit. Getränke sind nach dem Security-Check nicht mehr erlaubt, Essen aber zum Glück schon. Vor allem wenn ihr morgens früh los müsst und noch nicht gefrühstückt habt, verbringt so ein selbstgeschmiertes Brötchen im Flughafen Wunder!
  5. Tipp: Zusätzlich zum Essen würde ich euch raten Dinge mitzunehmen, die euch unterhalten. In letzter Zeit fliege ich sehr viel alleine und brauche immer etwas, das mich beschäftigt. Zum Beispiel höre ich gerne Hörbücher oder einfach nur Musik oder lese ein gutes Buch. Ihr werdet sehen die Zeit vergeht wie im Flug! ;-)
  6. Tipp: Meine Flugzeiten belaufen sie aktuell höchstens auf eine Stunde, deswegen benötige ich nicht unbedingt eine Chargerbox, aber wenn ihr vergessen habt eurer Handy über Nacht zu laden oder euer Akku sehr schnell verbraucht ist, hilft ein kleiner Akku euch weiterhin zu unterhalten, indem er euer Handy wieder auflädt.
  7. Tipp: Bucht eure Reise nicht zu früh, aber auch nicht zu spät! Leider habe ich auch noch nicht die perfekte Zeit gefunden, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ihr euren Flug nicht erst 4 Tage vorher buchen solltet. Dann habt ihr definitiv nicht den günstigsten Flug erwischt.
  8. Tipp: Reist in bequemen Sachen! Aktuell ist der Casual Look ja total modern, was sehr praktisch ist, wenn man es gerne bequem hat. Ich finde, dass es vor allem beim Fliegen wichtig ist die passende Kleidung zu tragen. Nehmt am besten noch eine Jacke mit falls euch durch die Klimaanlage zu kalt wird.
  9. Tipp: Tragt nicht zu viel Schmuck! Eigentlich hatte ich bis jetzt immer Glück und konnte so durchgehen, aber beim letzten Mal durfte ich jedes einzelne Stück ab machen und ich muss sagen, dass das schon ziemlich nervig war.
  10. Tipp: Plant genügend Zeit ein, um rechtzeitig am Flughafen zu sein. Meine Devise ist immer, dass ich lieber zu früh da bin und dann die Zeit mit warten verbringe. Erst letzte Woche hätte ich fast meinen Flieger verpasst, weil nicht nur ein Unfall auf der Autobahn passiert ist, sondern sogar drei hintereinander! Das sind Dinge, die man nicht vorhersagen kann, aber durchaus immer einplanen sollte.
Bildquelle: Pixabay-User Fuzz
Bildquelle: Pixabay-User MichaelGaida

Kennen Sie schon die Fähigkeit „National Roaming“?

Immer wieder geht es in den Medien um das leidige Thema der Roaming-Gebühren im Ausland. Jedoch können Sie auch national, also innerhalb von Deutschland, von einem Anbieter profitieren, der Ihnen auch national das Roaming anbieten kann. Unter Roaming verstehen wir den automatischen Netzwechsel. Dies ist meistens im Ausland notwendig, um mit dort ansässigen Anbietern mobil surfen und telefonieren zu können. Jedoch sind wir in Deutschland noch immer nicht flächendeckend mit einem starken Mobilfunknetz ausgestattet, so dass automatisiertes Roaming auch bei Reisen durch unser Land großen Vorteil bringen kann.

friends-1281366_640Schnell und zuverlässig auf Reisen surfen

Mit dem Anbieter DeutschlandSIM entscheiden Sie sich für ein schnelles LTE-Netz, welches sich auch auf nationales Roaming spezialisiert hat. Wenn Sie in den anstehenden Sommerferien innerhalb unseres Landes verreisen, dann werden Sie überall das beste Netz haben und müssen auf die Verwendung von Apps, Social Media und das Telefon nirgends verzichten. Sie stellen den Zustand des „mobil seins“ her und können Ihren Urlaub mit allen Freunden teilen und die Familie kontaktieren.

Flächendeckendes LTE-Netz in Deutschland

Die schnell Verbindung LTE muss endlich Standard werden, doch Deutschland hinkt noch viele Kilometer hinterher und die Entwicklung läuft wirklich schleppend. Dadurch ist die günstige Konzentration auf mehrere starke Netze ein möglicher Weg, um wenigstens überall so schnell es eben geht unterwegs zu sein. In dem oben verlinkten Anbieter finden Sie ein Angebot, welches Ihnen die Nutzung von 3 GB-Datenvolumen, Telefonie-Flat und SMS-Flat für 24,99 € anbietet. Mit 3 GB können Sie unterwegs fleißig sein. Sie können Musik streamen, Serien gucken, Social Media Postings machen und Video-Telefonie genießen, ohne Angst vor einer Drosselung zu haben.

Als fleißiger Social Media Nutzer verbrauche ich aktuell monatlich 3 bis 4 GB an Datenvolumen. Der neue App-Trend „Snapchat“ verbraucht eine Menge davon, sowie die immer größer werdende App von Facebook. Mit dem notwendigen Paket können Sie die Synchronisation auf dem Smartphone immer und überall anlassen, um keine wichtige Benachrichtigung oder E-Mail zu verpassen.

Bildquelle: Pixabay-User villapablo

Die Reise in einem Wohnmobil

motorhome-820593_640Wir in Deutschland kennen diese Art des Urlaubs eher aus amerikanischen Serien und Filmen. Als erstes sehe ich das begeisterte Gesicht von Doug Heffernan aus der Serie „King of Queens“ vor mir oder das Gesicht von Homer Simpson aus „Die Simpsons“. Der Mann leiht sich das Reisemobil aus und überrascht Frau und Kinder mit diesem unglaublichen Trip. Ganz so wie in diesen Serien ist es nicht, denn die Begeisterung überträgt sich schon auf die ganze Familie, denn der anstehende Abenteuerurlaub ist schon eine Abwechslung im Vergleich zur üblichen Übernachtung in einem Hotelzimmer.

Das Wohnmobil ist ein Hotel auf Rädern

Die Reise in einem Wohnmobil kann von einfach bis luxuriös alles sein. Die modernen Wohnmobile verfügen über jede Menge toller Extras, die in den Bereichen Technik, Komfort, Küche und Badezimmer einen Wohlfühlfaktor erstellen. Das heutige Reisemobil ist genau so ausbaubar wie die Jachten der Superreichen. Es fehlt den Urlaubern an nichts, aber Sie kommen in den Genuss vieler Vorteile, die Ihnen in einem Hotel oder auf einem Campingplatz fehlen würden.

Die Vorteile einer solchen Reise

Die Vorteile liegen auf der Hand, aber wir wollen sie doch noch einmal aufzählen. Sie sind in einem Wohnmobil extrem flexibel und können die Reise von Standplatz zu Standplatz organisieren oder sie fahren spontan durch wundervolle Landschaften, nehmen viele Sehenswürdigkeiten mit oder entdecken durch Zufall neue Gegenden. Ein weiterer Vorteil ist es, dass der Urlaub schon weit vor der Reise beginnt. Für einige sind Reisevorbereitungen purer Stress, doch die Route für Reisemobile zu planen, die Verpflegung zu kaufen und sich das Gefährt auszustatten kann auch ein großer Spaß sein. Die Vorfreude steigert sich mit jeder neuen Station, die gefunden wird. Lassen Sie aber einigen Spielraum in der Route, um spontane Abweichungen innerhalb der geplanten Reisedauer einhalten zu können. Nur wenn Sie Zeit und Platz für Abenteuer einplanen können Sie den Urlaub genießen und haben am Ende jede Menge spannender Geschichten zu erzählen.

Bildquelle: Pixabay-User MemoryCatcher 

Design muss sein

Wie oute ich mich als echter Profi-Reisender? Wie grenze ich mich von anderen Möchtegerns ab? Wie finde ich meinen Koffer als aller Erster auf dem Fließband? Und wie bring ich einfach den gewissen Flair auf das Flughafen- oder Bahnhofsparkett?

Farbe bekennen

love-69942_1280

Popart ist seit Jahrzehnten sehr beliebt

Ich habe am Flughafen Düsseldorf die Antwort auf diese Fragen gefunden. Ein echt funky aussehender Koffer fährt an mir vorbei und ich komm nicht drumherum die nette Besitzerin anzuquatschen. Della Pop Art Design Koffer sehen einfach anders aus. Dieser Begleiter auf Rollen strahlt einfach Lebensfreude pur aus. Die Zeichnungen stammen aus aller Welt, es finden sich beispielsweise Yin-Yang, asiatische Schriftzeichen sowie die Freiheitsstatue und der Eifelturm. Was zunächst einfach gewagt klingen mag gehört aber einem eigenen Kult an und fällt einfach positiv auf. Das hat nicht nur eine Wirkung auf Andere, ein weiterer Vorteil bleibt nicht aus: Da sich ein Großteil der Koffer an Flughäfen oder in Zügen eher in schwarz oder blau kleidet findet sich der eigene Koffer immer besonders leicht. Auch wenn er mal verloren gegangen sein sollte, die Beschreibung dieses Individuums sollte stets einen hohen Alleinstellungswert haben.

Blick über den Tellerrand

Gerade mit diesen Motiven ist der Koffer auch das perfekte Geschenk für Reise-Fanatiker. Der Koffer kann eigene Erinnerungen an die Motive erschaffen und vielleicht sieht man in den Symbolen seine eigenen vergangenen Urlaube und überlegt sich die nächsten. Auf der Seite „Gärten Der Welt “ wird sich in einem aktuellen Artikel auch über diese neue Motivauswahl bei Reisekoffern von Designern beschäftigt. Die Begeisterung für diesen modernen und farbenfrohen Trend breitet sich anscheinend zügig aus.

Della selber ist ein Künstler, der seinen Werken eine sehr eigene Handschrift aufdrückt. Pop-Art genießt einfach eine sehr fröhliche und positive Ausstrahlung. Die Werke selber bewegen sich in den unterschiedlichsten Größenordnungen. Angefangen wird dabei beim einfachen Gemälde und abgeschlossen mit ganzen Wagen im Della-Design.

Bildquelle: pixabayuser PublicDomainPictures

E-Zigarette für den Urlaub

Auf Reisen haben Sie immer wieder mit dem Problem des Gewicht Ihres Gepäcks zu kämpfen. Der Platz im Koffer ist so gut wie immer zu knapp bemessen. Raucher haben dabei zusätzlich das Problem, dass sie noch Platz für ihre Zigaretten brauchen. Denn wollen Sie nicht auf die Qualität der Zigaretten vor Ort angewiesen sein, müssen Sie sich für die Zeit Ihres Urlaubs eindecken. Eine praktische Alternative stellt da die e-Zigarette dar. Wir erklären die Vorteile der e-Zigaretten und die besonderen Eigenschaften, warum sie sich so gut für Reisen eignen. Weiterlesen

Bezahlen im Nordamerika

coins-361488_1280Der Euro hat uns das Reisen in der EU deutlich erleichtert. Kein lästiges Geldumtauschen mehr. Bei internationalen Reisen funktioniert das aber leider nicht. Die USA als eines der beliebtesten Reiseziele beispielsweise machen es einem zusätzlich zu strengen Einreisebestimmungen mit dem Dollar schwer.

Kreditkarte als Lösung

Kreditkarten sind mit zusätzlichen Kosten verbunden. Eine Meinung die sich bis heute fest in den Köpfen verankert hält. Doch das muss längst nicht mehr der Fall sein. Die Konkurrenz der Anbieter hat zu einigen kostenlosen Angeboten geführt. Der Vorteil am Internet: man kann heute alle Angebote einfach vergleichen. Auf kostenlose Kreditkarten hat sich beispielsweise kreditkarte-kosenlos.de spezialisiert.  Für die USA und Kanada gibt es hier die richtigen Angebote, die mit vielen nützlichen Extras wie Reiseversicherung und Reisekrankenversicherung locken. Kreditkarten haben zusätzlich den essentiellen Vorteil, dass ohne Probleme Bardgeld auch in den USA oder Kanada abgehoben werden kann.

Besondere Geschäftszeiten

Während die USA vom Einkaufsverhalten dem deutschen Standard entsprechen hat Kanada häufig außergewöhnliche Geschäftszeiten. Eine Übersicht über diese und weitere Informationen zur Währung und andere wichtige Reiseinfos kann man unter goruma.de finden. Das es durchaus Sinn macht sich vor einem Auslandsaufenthalt ausführlich zu informieren dürfte selbsterklärend sein. Im Internet finden sich zwar zahlreiche Ratgeber, oft muss man aber zahlen. Bei goruma gibt es eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Infos für Kanada.

Der Wechselkurs

Gerade wenn eine Reise langfristig geplant ist macht es Sinn den richtigen Moment zum Geldtauschen abzuwarten. Der Kurs zwischen Euro und internationalen Währungen schwankt täglich und der richtige Moment kann gerade bei größeren Summen einen erheblichen Unterschied machen. Auf finanzen.net lässt sich beispielsweise der Euro-Kanadischer-Dollarkurs verfolgen mit aktuellen Bewegungen und Statistiken über die letzten Monate. Bei der Jahresübersicht lassen sich Monate identifizieren in denen es besonders Vorteilhaft gewesen wäre zu tauschen.  Dementsprechend bleibt nur zu empfehlen in den Ausleger des ehemaligen britischen Empires reisen sollte langfristig geplant werden und mit Kreditkarte und dem richtigen Wechselkurs kann massig Geld gespart werden.

Bildquelle: pixabayuser DasWortgewand

Reisekoffer für jede Art von Reise

Reisekoffer

Reisekoffer

Zu einer Reise gehört neben einer guten Reiseplanung und einem interessanten und ansprechenden Programm auch der passende Reisekoffer. In diesem transportieren Sie neben Kleidung, Hygieneartikel, Technik wie Kamera, Tablet, Smartphone, E-Reader oder Navi, Verpflegung und Proviant, Souvenirs sowie die Urlaubskasse. Neben der Sicherheit und Stabilität des Reisekoffers spielen jedoch auch andere Faktoren eine entscheidende Rolle, wenn man den passenden Koffer für seinen Urlaub oder seine Geschäftsreise sucht. Denn beispielsweise unterscheiden sich viele Koffer deutlich voneinander in puncto Komfort und Mobilität. Weiterlesen

Der perfekte Reisekoffer

Jeder Reisende steht wohl vor dem Antritt seiner Reise vor der Frage, welchen Koffer bzw. welches Gepäckstück für den Urlaub das passende ist. Dabei spielen vor allen Dingen die Größe, das Gewicht und die Stabilität eine entscheidende Rolle. Was den perfekten Reisekoffer ausmacht, versuchen wir im Folgenden zu erläutern und Tipps zu geben, worauf Sie beim Kauf von Koffern achten sollten. Weiterlesen

Koffer verloren | Hilfe, Tipps und Ratschläge

Immer wieder kommt es vor, dass Koffer auf Reisen verschwinden. Es ist das Horror-Szenario für viele Urlauber. Am Flughafen in dem Urlaubsland seiner Träume als letzter am Kofferband stehen und sich bewusst werden, dass der eben vorbeirollende Koffer bereits mehrere Male gesichtet wurde. Mein Koffer ist weg. Bei der Rückreise nach Hause ist so ein Verlust auch tragisch, aber ohne weitreichende Konsequenzen, denn Wertsachen und Papiere sollten immer im kleinen Handgepäck verstaut werden. Solche wertvollen Gegenstände vertrauen wir keinem Flughafenpersonal an.

Der perfekte ReisekofferWir haben bereits mehrfach über das Thema Reisekoffer berichtet, weil der Sommer vor der Tür steht, die ersten Reisen ausgebucht sind und der Run auf die Reisegadgets längst begonnen hat. Auch haben wir bereits eine Methode aufgezeigt, wie der nächste Urlaub mit einem Reisegutschein bei dem Kauf eines qualitativ hochwertigen Reisekoffers vergünstigt werden kann.

Doch heute beschäftigen wir uns mit dem Verlust eines Koffers.

Referenznummer angeben

Jede Ankunfthalle in einem Flughafen hat einen Gepäckschalter. Dort geben Sie ihr Ticket ab, denn dort wird bei der Gepäckabgabe ein Sticker mit einer Referenznummer angegeben, die sich auch auf dem Koffer befindet. Danach müssen Sie den Koffer beschreiben. Dort ist es wirklich wichtig, dass Sie im Vorfeld einige individuelle Aufkleber und Anhänger an dem Koffer angebracht haben, um bei dem Verlust des Stickers mit der Referenznummer, die Zugehörigkeit zwischen Ihnen und dem Koffer nachweisen können.

Ruhe bewahren

Wenn Sie den Verlust des Koffers im Urlaubsland feststellen, dann lassen Sie sich nicht den kompletten Urlaub vermiesen. Natürlich ist der finanzielle Schaden entstanden und ohne Badehose am Strand ist auch schade. Doch solche Gegenstände können ersetzt werden. Lassen Sie sich erstmal zum Hotel fahren, schauen ob Handtücher, Badelatschen und andere nützliche Klamotten aus dem verlorenen Koffer vom Hotel gestellt werden. Dann kommen Sie in Ruhe an und gehen erstmal shoppen. Dort kaufen Sie die nötigsten Sachen für die Familie und beginnen mit dem Urlaub.

Kostenlose Koffer-Lieferung

Jede Fluggesellschaft bedauert den Verlust eines Koffers, so dass der Service des kostenlosen Transports in das angegebene Hotel selbstverständlich ist. Es kommt vor, dass ein Koffer in das falsche Flugzeug gebracht wurde, neben dem Gepcäkpand landete oder versehentlich von einem anderen Touriste eingesteckt wurde. Wenn dieser Vorfall aufgeklärt wurde, dann bekommen beide Reisenden den Koffer zurück und der stressfreie Urlaub kann beginnen.