Möbliertes Wohnen in Stuttgart | Perfektes Konzept für Pendler

Die Globalisierung hat unsere Arbeitswelt grundlegend verändert. Erst am letzten Wochenende reiste meine Familie zu dem Geburtstag meiner Oma an und dabei kamen fast alle aus anderen Teilen von Deutschlands, auch wenn wir alle noch in der näheren Umgebung wohnen. Der Onkel kam mit dem Flugzeug aus Berlin, der Cousin mit der Bahn aus Münster und ich war geschäftlich ein paar Tage in Süddeutschland.

Wir vermieten mittlerweile unsere Wohnungen möbliert für Studenten und Pendler, denn bei der Vielseitigkeit des Arbeitsmarktes sind Flexibilität, Mobilität und Zeit wichtige Faktoren, um an verschiedenen Orten zu arbeiten. Das Konzept gibt es schon seit vielen Jahren in den USA, aber so langsam ist es auch für viele Berufstätige ein etabliertes Konzept.

Möblierte Wohnung online finden

Möbliertes Wohnen in Stuttgart können Sie zum Beispiel über das Online-Portal von PTM Apartments einfach und bequem buchen. In der Messestadt, die auch als großer Industriestandort und Universitätsstadt fungiert, tummeln sich viele Pendler oder Berufstätige, die nur mehrere Tage pro Woche oder Monat beruflich in Stuttgart sind. Da lohnt es sich auf das Konzept von möblierten Apartments zu setzen, um seine Zeit effektiv und optimal dort zu verbringen. Auf dem Portal können Sie sich bequem die passende Wohnung für eine beliebige Zeit auswählen. Denn „Wohnen auf Zeit“ ist ein ähnliches Modell, welches gerade bei Geschäftsreisen oder Projektarbeit sehr gefragt ist.

Welche Vorteile hat dieses Wohnkonzept?

Zu dem Service dieses Wohnkonzeptes gehört auch ein professioneller Reinigungsdienst. Dies bedeutet auch, dass alle Annehmlichkeiten vorhanden sind. Das optimale Wohngefühl lässt Sie schnell heimisch werden und Sie können sich neben der Arbeit auch um die Sehenswürdigkeiten der Stadt kümmern oder ein Fußballspiel von VfB Stuttgart in der 1. Bundesliga anschauen. In Verbindung mit dem „Wohnen auf Zeit“-Konzept müssen Sie für kurze oder längere Reisen nicht auf die Einsamkeit eines Hotels zurückgreifen, sondern kommen am Ende eines anstrengenden Tages in ihre vier Wände. Sie können Besuch von der Familie empfangen, können für sich kochen oder Essen bestellen, haben TV und Internet und können bei mehreren Besuchen in Stuttgart immer wieder das gleiche Apartment beziehen, ohne es aber dauerhaft bezahlen zu müssen.

Reisebericht über Korfu (Teil 2)

Hier geht es zu Teil 1

Zum Abendessen wird jeder Gast, und für die Männer sind lange Hosen vorgeschrieben, zu einem Tisch der Wahl geführt, drinnen oder draußen, am Fenster, oder wo auch immer Platz ist. Für diesen Abend wählten wir einen Tisch oberhalb des Pools. Den Damen wird der Stuhl zurecht gerückt, für die Männer übrigens auch, die Gläser werden herumgedreht und in weniger als einer Minute steht eine Servicekraft am Tisch, um die Getränkebestellung unter Angabe der Zimmernummer entgegen zu nehmen. An diesem Abend, seit mehr als zwanzig Stunden auf den Beinen, bestellten wir eine Flasche Weißwein und stilles Mineralwasser. Beides wurde umgehend serviert. Jetzt begaben wir uns in den Buffet-Raum, der eine Größe von circa 400qm hatte. Unzählige Fleischgerichte erwarteten uns, Lamm, Huhn, Rind, Ente, u.s.w. und die gleiche Anzahl von Gemüsevarianten und alle Sättigungsbeilagen, die man sich vorstellen kann. Allein der Nachtischtrakt, den man wirklich so nennen kann, angeordnet in mehreren Etagen, bot über einhundert verschiedene Törtchen, alles sehr sündige Kalorienbomben. An diesem Abend entschied ich mich für Entenbrust mit Kumquatsoße, einigen Lammkoteletts, aus denen der Knochen schon entfernt wurde und ein wenig Reis, nachdem ich mir als Vorspeise einen bunten Salatteller zu recht arrangiert hatte.

Schokoladen-Nachtisch

Nachtisch mit viel Schokolade

Der Ausblick auf den Abendhimmel, die Sonne bahnte sich, matt feuerrot, ihren Weg hinter einen Berg, versüßte mir den Nachtisch gleich doppelt. Ein Porzellanschälchen der besonderen Art, nahm ich mir mit zum Tisch, eine Schokoladenvariation, bei der ich sogar die kleine Scheibe Limette mit Schale aß. Nach dem Abendessen und einem kleinen Bier auf der Terrasse bei Kerzenschein, riet mir der Körper zur Nachtruhe.

Das erste Frühstück

Der nächste Morgen. Ob das Bett bequem ist, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, denn vor lauter Müdigkeit hätte ich auch auf einem Strohballen gut geschlafen. Nach der obligatorischen Morgentoilette machten wir uns zum Frühstücksraum auf. Wir wählten einen Platz am Fenster in einem klimatisierten Raum. Sogleich brachte uns eine Servicekraft eine Thermoskanne Kaffee und zwei große Gläser frischgepressten Orangensaft. Das Frühstücksbuffet war genauso üppig wie das des Abendessens, nur ganz anders. Omeletts, Pfannekuchen, Rührei, Würstchen in mehreren Variationen, für Müsli-Liebhaber eine schier übergroße Auswahl nebst einer Anzahl gelierter Früchte.

Oder man bat einen der vielen anwesenden Köche, was man halt essen möchte. Auch doppelt gebratene Spiegeleier hatten sie im Angebot, ebenso Omeletts mit Füllung nach Wahl. Wer sich seinen Toast selbst bräunen wollte, hatte auch hier die Wahl.

Ausflüge, Mietwagen und erste Besichtigungen

Um 10.30 Uhr Empfang beim Reiseleiter. Das übliche, wer sowas schon einmal mitgemacht hat. Es werden Ausflüge vorgestellt, Landkarten verteilt, Stimmung gemacht und Mietwagen angeboten. Überall, wo man sich befindet, ist immer der schönste Platz der Erde. Wir entschieden uns für zwei Ausflüge. Zum einen wählten wir Sissis Lieblingsplätze, zum anderen einen Ausflug zur Mäuseinsel. Was wir sonst noch sehen möchten, erkunden wir mit einem Mietwagen am Wochenende. Um 13.00 Uhr begaben wir uns zum Mittagsessen. Kleiner Salat, Rind, Huhn, Schwein, nur nicht üppig, Obst als Nachtisch, Orangenherzen mit Honigmelone. Ich habe es kaum für möglich gehalten, aber die Kombination passt. Nach dem Essen, Erkundung der Anlage. Im Hallenbad schwimmt niemand, im Pool eine handvoll Gäste, auf den Liegen die Bücherwürmer und Sonnenanbeter, die es immer noch gibt. Am Nachmittag nach einem kalten Kaffee, kleiner Spaziergang aus der Anlage heraus hinunter zum Strand, zwei Cappuccino an der Strandbar mit herrlichem Ausblick auf das Meer. Für den Rückweg nahmen wir die  Seilbahn. Für 2,40 € einfache Fahrt werden wir am nächsten Morgen nach Korfu Stadt aufbrechen. Dazu nehmen wir den Linienbus, der direkt vor der Hotelanlage seinen Stopp hat. Das Abendessen war mal wieder genauso üppig wie am Vorabend und beim griechischen Abend, ein Ouzo für jeden Gast beim Betreten des Speisesaals, durfte der Sirtaki auch nicht fehlen. Wenn kennt ihn nicht Anthony Quinn in einer seiner besten Rollen als Alexis Sorbas*.

Kalinichta (gute Nacht) bis morgen aus Korfu Stadt

*Affiliate-Link zu Amazon
Monets Blumengarten in Giverny 2

Kinderhotel Buchau – Familienurlaub deluxe am Achensee

Auf der Suche nach dem geeigneten Familiendomizil für den Urlaub bietet sich das Kinderhotel Buchau am Achensee gerade zu an. Die Region rund um den Achensee in Tirol bietet vor allem Familien rund ums Jahr beste Voraussetzungen für perfekte Familienferien.

Sommerurlaub

Im Sommer gibt es nichts Schöneres, als den Urlaub am Wasser zu verbringen. Am hoteleigenen Privatstrand können große und kleine Wasserratten alle mögliche Wassersportarten ausprobieren. Denn der Achensee ist auch als Wassersport-Mekka bekannt: Surfen, Segeln, Tauchen, Schnorcheln. Stand-up-Paddeln oder einfach nur Schwimmen. Das Wasser hat zudem eine hervorragende Trinkwasserqualität. Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, kann das Wasservergnügen einfach ins Hallenbad mit Riesenrutsche verlegt werden.

Weitere besondere Lieblingsbeschäftigungen für Familien sind im Sommer das Wandern und Radeln. Direkt vom Hotel aus starten viele Wander-und Radwege. Buggys und Fährräder können direkt im Hotel ausgeliehen werden.

Winterurlaub

Der Winter steht klar im Zeichen des Wintersports. Das Kinderhotel liegt direkt am Skigebiet Rofan, zudem gibt es in der Nähe auch noch das Skigebiet Pertisau im Karwendel und das Skigebiet Achenkirch. Skikurse gibt es sowohl für kleine Skizwergerl als auch für große Skihasen, die das erste Mal auf den Brettern stehen. Abseits der Piste gibt es für alle Skimuffel auch die Möglichkeit für großen Winterspaß: Winterwandern, Rodeln, Schneeschuhwandern, Winterreiten und noch vieles mehr wird angeboten.

Ein ganzjähriger Spaß für Kinder ist die Rieser’s Ferienranch. Hier kann der Nachwuchs das ganze Jahr über auf den sanften Haflingern und Ponys reiten. In der Zauberschule lernen die Kinder eine Menge Tricks und können sich wie Harry Potter fühlen.

Wellness mit der Familie

Ein bisschen Erholung darf im Familienurlaub natürlich nicht fehlen. Falls die Eltern mal eine kurze Auszeit benötigen, können sie das Kinderbetreuungsangebot in Anspruch nehmen. Bis zu 11 Stunden täglich umsorgen liebevolle Betreuer den Nachwuchs.

Aber auch für die Kleinen gibt es kindgerechte Anwendungen wie eine Hot Choco Massage. Die Saunalandschaft ist an zwei Tagen die Woche auch für den Nachwuchs geöffnet.

Rund um versorgt

Bei so einem riesigen Angebot an Freizeitbeschäftigungen wird man schnell hungrig. Mit der All Inclusive Superior Pauschale kann fast der ganze Tag über geschlemmt werden. Von reichhaltigem Frühstücksbuffet mit Vitaminbar bis zum Mittagsimbiss, Nachmittagsjause und Abendbuffet kann nach Herzenslust geschlemmt werden. Und für die ganz Kleinen gibt es eine Hipp Baby-Speisekarte.

Familienurlaub de luxe – Willkommen im Kinderhotel Buchau am Achensee!

Monets Wassergarten in Giverny

Urlaub im Spreewald

In Deutschland gibt es viele beliebte Reiseziele. Für jeden Geschmack und jede Stimmung gibt es das richtige Reiseziel. Abenteuerurlaub in Bayern, Wellnessurlaub in Norddeutschland, Wandern in den Alpen oder eine Kombination aus all den Aktivitäten in einer der vielen Waldregionen in Deutschland. Der Schwarzwald kommt einem wohl als erstes in den Sinn, wenn man auf der Suche nach einem Urlaubsziel in der Natur ist, das Wellness, Wandern, Abenteuer und Erholung bietet. Es gibt jedoch auch zahlreiche andere Waldgebiete, in denen man seine Reise genießen kann. Der Spreewald im Osten Deutschlands ist beispielsweise eine dieser Alternativen. Weiterlesen

Hackescher Markt in Berlin

Berlin präsentiert Deutschland in der ganzen Welt. Unsere Hauptstadt gehört innerhalb Deutschlands nicht nur zu den beliebtesten Urlaubszielen, sondern auch zu den beliebtesten Orten zum Leben. Viele Schüler träumen zum Beispiel von einem Studium in Berlin. Jeder Jahreswechsel lockt tausende von Besucher aus ganz Deutschland zum Brandenburger Tor und lädt zur größten Silvesterfeier im Land ein.

Die Hackeschen Höfe

P1020288Ein Must-See-Ort in Berlin sind die Hackeschen Höfe in der Nähe des Hackescher Markts , ein denmalgeschütztes Hofareal in Berlin-Mitte. Passend zum Trendviertel Berlin-Mitte können sich Gewerbetreibende dort niederlassen. Wie es sich gehört haben sich dort keine 0815-Firmen niedergelassen, sondern hier wird eine trendige und moderne Zielgruppe angesprochen. PR-Agenturen, kreative Berufe und Architekten werden von dem Berliner Viertel angezogen. Passend dazu gibt es viele Ladengeschäfte mit speziellen Produkten, die nicht nur in den Höfen verkauft, sondern gleich hergestellt werden.

Hackescher Markt mit mehr als 150 Gastronomen

Das Nachtleben muss sich nicht verstecken, denn viel Außengastronomie und einige Nachtclubs am Hackescher Markt sorgen für Stimmung bis in den frühen Morgen. Allerdings werden die Höfe selbst in der Nacht geschlossen, um die nötige Ruhe für die Anwohner herbeizuführen. Doch dieser Umstand ist bekannt, so dass auch die Immobilien und Ladenlokale in der Nähe der Höfe eine Aufwertung erfahren haben. Nach der Sanierung gehören die Immobilien gleichzeitig zu den teuersten Immobilien in Berlin, so dass auch immer mehr Designer dorthin kommen und ihre Geschäfte aufmachen. Diese Mischung in den Höfen mitten in Berlin macht die Gegend so angesagt. Vom Feinschmecker, über die Berliner Currywurst, bis zu den Königsbergern Klöpse, am Hackescher Markt werden alle Genüsse für den Gaumen befriedigt.

Hotel in Berlin

Bei solch einem breiten Angebot für Berliner und Berlin-Touristen sind die Hoteliers nicht weit. Eines der angesagtesten Hotels am Hackescher Markt ist das Hotel Hackescher Markt, welches mit einem Zimmerpreis von 109 € (Einzelzimmer), 119 € (Doppelzimmer) auf ihrer Webseite http://www.hotel-hackescher-markt.com/de inklusive Frühstück wirbt. Dieser Preis ist eine faire Grundlage für ein romantisches Wochenende in Berlin. Mit diesem Wochenendarrangement können Paare am Tag das wilde Leben in den Hackeschen Höfen genießen und am Abend am Hackescher Markt das Nachtleben Berlins erleben.

Allgäu - Wellness

Sauerland erleben mit Freund – das Hotel und Spa-Resort

Das Sauerland ist ein sehr beliebtes Reiseziel in Deutschland. Mit seinen Stauseen, Flüssen und Bergen bietet das Sauerland etwas für jeden Geschmack. Und genau in diesem schönen Gebiet liegt Freund – das Hotel und Spa-Resort.
Nahe dem Edersee liegt dieses schöne Hotel, dass bereits in der vierten Generation geführt wird. Ob Sie gerne Entspannen oder lieber aktiv sind, das Hotel Freund bietet für jeden Geschmack das gewisse Etwas. Weiterlesen

Allgäu - Wellness

NaturKultur Hotel Stumpf – Natur für die Sinne

Urlaub ist mehr als nur die körperliche Erholung, auch der Geist braucht hin und wieder Abwechslung, damit man sich im Alltag besser auf seine Aufgaben konzentrieren kann. Da bietet sich das NaturKultur Hotel Stumpf bei Heidelberg geradezu an. Weiterlesen

Augen auf beim Kofferkauf – richtigen Reisekoffer finden

Welcher Reisekoffer eignet sich für meine Reise?

Vor jedem Reisevorhaben steht eine ausführliche Planung: Flüge werden recherchiert und gebucht, der Transfer zum/vom Flughafen organisiert und die Unterkunft herausgesucht. Man pickt sich interessante Sehenswürdigkeiten heraus und liest sich in diversen Blogs und Reiseführer über die Besonderheiten des zu bereisenden Landes und seiner Kultur ein.

Nicht selten stellt man dann erst unmittelbar vor dem Aufbruch fest, dass man nicht über das passende Gepäckstück verfügt. Doch Moment mal – welchen Koffer benötige ich überhaupt? Hartschale oder Weichschale? Oder doch Aluminium? Mit welchen Preisen muss ich rechnen? All diese Fragen sollten durchdacht und individuell für sich beantwortet werden.

Im folgenden finden Sie einige Leitgedanken, die Sie bei der Suche nach dem optimalen Reisekoffer unterstützen werden.

Entscheidungshilfen für den richtigen Reisekoffer

Entscheidungshilfen für den richtigen Reisekoffer

Hartschale oder Weichschale – auf das Transportmittel kommt es an!

Reisekoffer und Trolleys lassen sich prinzipiell in zwei Gruppen unterteilen. Da wären zum einen die Hartschalenkoffer aus Kunststoff (Polycarbonat oder Polypropylen) und zum anderen die Weichschalenkoffer mit einer Textiloberfläche (Polyester oder Nylon).

Wer mit dem Flugzeug verreist, sollte unbedingt auf Hartschalen setzen. Denn während des Fluges können auf den Koffern mehrere hundert Kilo an Gewicht lagern. Zudem gehen die Flughafenangestellten beim Be- und Entladen der Gepäckcontainer nicht gerade sorgsam mit den Koffern um. Das hat zur Folge, das die Weichschalen binnen kürzester Zeit vollkommen ausbeulen und an den Nähten einreißen können.

Für das Handgepäck sieht es übrigens anders aus. Hier sind tendentiell die Textilkoffer bzw. – taschen im Vorteil, da sie leichter sind und keinen größeren Strapazen ausgesetzt sind. So ist hier eine geringere Robustheit nicht relevant.

Diese Vorteile der Weichschale (geringeres Leergewicht, günstigere Anschaffung) überwiegen auch, wenn Sie mit dem Auto in den Urlaub fahren.

Wer hingegen mit Fernbus, Zug oder Schiff verreist, sollte genau abwägen, inwiefern er seine Gepäckstücke womöglich äußeren Belastungen aussetzen wird. Auch sollte bedacht werden, dass nur hochwertige Hartschalen, insbesondere nachfolgende Aluminiumkoffer, hunderprozentig wasserdicht sind. Gerad wenn man vor Reiseantritt schon weiß, dass eine längere Strecke zu Fuß bevorsteht, sollte dies in die Kofferwahl mit einfließen. Denn kaum etwas ist nerviger, als nach der Ankunft am Reiseziel erstmal seine Klamotten trockenen zu müssen, wenn Regen in das Innere des Koffer vordringen konnte.

Aluminiumkoffer – nur in bestimmten Fällen

Koffer, deren Verkleidung aus Aluminium besteht, werden nicht selten auch als Reisekoffer verwendet. Dennoch sind sie unserer Meinung nach nicht die idealen Urlaubskoffer, das sie a) vergleichsweise schwer sind, b) meist relativ teuer in der Anschaffung sind und darüberhinaus c) ihr Vorteil in Sachen Robustheit in den letzten Jahren immer mehr zu vernachlässigen ist. Die Hartschalenkoffer aus Polypropylen haben Dank innovativer Herstellungsmethoden enorm an Schlagfestigkeit und Stabilität dazugewonnen.

Nur für den Fall, dass Sie hochwertige und sensible Gegenstände wie etwa teure Kameras und Objektive mit auf die Reise nehmen wollen, kann der Transport mittels Alukoffer Sinn machen.

Was darf mich ein hochwertiger Reisekoffer kosten?

Die klassischen, solide verarbeiteten Hartschalenkoffer von Herstellern wie Normani oder Samsonite liegen bei etwa 100 bis 150 Euro. Für diesen Preis erhält man bereits äußerst stabile Koffer, die auch zahlreiche Flugreisen mitmachen werden.

Weichschalenkoffer oder berollte Reisetaschen sind tendentiell etwas günstiger, so bekommt man hochwertige Trolleys bereits ab 70 Euro aufwärts. Gerade bei den Weichschalen ist es ratsam der Versuchung zu widerstehen, und NICHT zu Billigkoffern zu greifen. Denn wie das Portal für Reisekoffer-test.info herausgefunden hat, reißen bei diesen die Nähte an den Griffen und an Reißverschlüssen sehr schnell auf, so dass sie nur für wenige Reisen zu gebrauchen sind – wenn überhaupt.

 Insbesondere, wenn mehrere Reisen geplant sind, lohnt sich die Investition in einen etwas besseren (und teureren) Reisekoffer sehr schnell.

Club Magic Life Penelope Beach

Die Wahl des Hotels spielt eine wichtige Rolle bei der Urlaubsplanung. Je nach dem, was für eine Art Urlaub man plant, ob Rundreise, Städtetrip oder Strandurlaub, muss auch die entsprechende Unterkunft gefunden werden. Das Penelope Beach Imperial auf Djerba (Tunesien) ist das ideale Hotel für letztere Urlaubsvariante, den erholsamen Strand- bzw. Badeurlaub. Das Penelope Beach gehört zu der Club Magic Life Club-Hotelkette, die unter anderem in Ägypten, Griechenland, Spanien und der Türkei Anlagen hat und bietet ausschließlich All-Inclusive Urlaub an. Wer sich in seinem Urlaub also um nichts weiter kümmern möchte und sich voll und ganz entspannen und erholen möchte, ist hier genau richtig.

Vorzüge eines Club Urlaubs

Cluburlaub ist darauf ausgelegt, dass Urlauber den größten Teil ihres Aufenthalts innerhalb des Hotelkomplexes verbringen. Dementsprechend bieten Club-Hotels neben einer All-Inclusive Versorgung auch noch jede Menge weitere interessante Vorteile und Angebote. Das Penelope Beach überzeugt besonders durch eine tolle Poollandschaft, einen schönen Strandabschnitt (selbstverständlich inklusive Liegen, Schirmen und Strandtüchern) und mit einem umfangreichen Freizeitangebot. Die Anlage, mit über 120.000m², verfügt über 289 Zimmer und bildet einen abgeschlossenen Komplex, wie ein eigenes kleines Dorf. Besucher haben die Möglichkeit an dem unfassenden Sportprogramm teilzunehmen, sich an Gruppenaktivitäten zu beteiligen oder einfach nur entspannt in der Sonne zu liegen. Es gibt Tennisplätze, Sportkurse, Bogenschießen, Beachvolleyball und vieles mehr. Auch Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten. Sowohl Anfänger, als auch Profis können sich beim Wasserski, Monoski oder Wakeboarden austoben. Besonders beliebt ist außerdem das Banana Boat, welches Besucher zu einem wilden Ritt einlädt, mit etwas Glück sogar mit Aussicht auf Delfine. Der Club bietet also eine ideale Mischung aus Aktivität und Erholung. Frei nach dem Motto: Alles kann, nichts muss! ist es jedem Besucher selbst überlassen, auf wie viel Aktivität, Sport und Animation er Lust hat. Wichtig ist, dass alles inklusive ist und man sich um zusätzliche Kosten keine Gedanken machen muss.

Unterkunft und Verpflegung

Das Essen im Club Penelope Beach gibt es in Form eines umfangreichen Buffets mit wechselnden Themenabenden. Neben internationalen Köstlichkeiten finden sich immer auch einheimische Spezialitäten. Wer möchte, kann 1 Mal pro Woche auch in einem der drei À-la-carte-Restaurants reservieren und essen. Neben den Hauptmahlzeiten Frühstück und Abendessen gibt es ebenfalls ein umfangreiches Mittagsbuffet und rund um die Uhr Snacks und Sandwiches. Die Auswahl der Getränke ist in Ordnung. Neben Original CocaCola Produkten (wenn man Pech hat kriegt man in anderen All-Inclusive Hotels auch gerne mal Cola-artige Sirupgemische) gibt es einheimisches Bier, Spirituosen und Wein. Cocktails werden bedauerlicherweise in kleinen Sektgläsern serviert und können nicht wirklich überzeugen, sind aber in Ordnung. Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet, verfügen über Klimaanlage, Minikühlschrank und einen kleinen TV und sind alles in allem in Ordnung. Während die Anlage insgesamt sehr gepflegt, grün und sauber ist, gibt es bei der Sauberkeit der Zimmer noch etwas Luft nach oben.

Fazit

Das Club Magic Life Penelope Beach Imperial ist das ideale Hotel für einen tollen Strandurlaub auf Djerba. Der schöne Sandstrand und das glasklare, flach abfallende Meer laden zum Baden und Erholen ein. Wer in seinem Urlaub jedoch nicht nur auf der faulen Haut liegen möchte, hat im Penelope Beach ebenfalls die Möglichkeit viel Sport zu machen und neue Leute kennen zu lernen. Eine ganztägige Kinderbetreuung und die allabendliche Kinderdisco machen den Club auch für Familien interessant. Wer auf Erholung und Sonnenbaden verbunden mit einem tollen Freizeitangebot aus ist, ist hier genau richtig.