Insektenschutz auf Fernreisen

In weit entfernten L√§ndern k√∂nnen M√ľcken nicht nur juckende Stiche verursachen, sie √ľbertragen auch gef√§hrliche Krankheiten.¬†Nicht nur gegen M√ľcken helfen euch diese Tipps, auch Zecken und andere Insekten k√∂nnen euch gef√§hrlich werden. Macht euch am besten vorab eine Checkliste, an was ihr diesbez√ľglich alles denken m√ľsst.

Tipps:

  1. Informiert euch √ľber die √ľblichen Gefahren durch Insekten im jeweiligen Land: Das macht man am besten beim eigenen Hausarzt oder, um sicherzugehen, beim Tropeninstitut. Diese gibt es eigentlich in ganz Deutschland, sicher auch in deiner N√§he. Auch im Internet auf der Website des Tropeninstituts kann man schon einige wichtige Hinweise nachlesen. Dort werdet ihr auch am besten beraten bez√ľglich notwendiger Impfungen.
  2. Nehmt ausreichend Produkte zur Insektenabwehr mit: Dazu geh√∂ren nat√ľrlich M√ľckensprays, die auch f√ľr Tropen geeignet sind. Nehm diese auf jeden Fall von Zuhause mit, im Ausland enthalten solche Produkte manchmal gesundheitssch√§dliche Stoffe. Genauso geh√∂rt aber auch der besondere Schutz f√ľr nachts dazu. Wenn ihr rundum vorbereitet sein wollt, nehmt Fliegengittermaterial mit, um eventuell Fenster abdecken zu k√∂nnen, die nicht richtig dicht sind, oder wenn ihr ein Fenster ge√∂ffnet lassen wollt. Auch f√ľr Zelte und Betten gibt es entsprechende Fliegengitternetze, die euch sch√ľtzen. Fliegengittermaterial zum Selberbauen gibt es schon ab ca. 2,50‚ā¨ pro m¬≤.
  3. Die richtige Kleidung: Wenn ihr einen Ausflug in Regenw√§lder oder generell in die Wildnis plant, gilt doppelte Vorsicht. Dort k√∂nnen sich noch weitere giftige Insekten verstecken. Achtet also immer auf Kleidung, die einen Gro√üteil der Haut bedeckt, und auf festes Schuhwerk. Auch wenn es warm ist, Sicherheit und Schutz gehen vor. Es gibt spezielle Kleidung im Backpacker Shop, die ideal sind f√ľr tropisches Klima.
  4. Bestimmte Gebiete vermeiden: Es gibt Gebiete, wo sich bestimmte Insekten am wohlsten f√ľhlen. Beispielsweise an T√ľmpeln, Teichen und generell an stehenden Gew√§ssern halten sie sich besonders gerne auf. Falls es m√∂glich ist, vermeidet also diese Gebiete, um sich nicht extra der Gefahr von Insektenstichen auszusetzen.

 

Bildquelle: Pixabayuser nile
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.