Urlaubsführer 2.0

sunset-981899_1280Die großen Reisen und Urlaube im Leben gehören oft zu den schönsten und entspannensten Momenten des Lebens. Den Kopf komplett frei kriegen und sich voll und ganz auf die Erkundung neuer Orte einlassen, vielmehr kann man sich garnicht wünschen. Der einzige Nachteil liegt schlussendlich darin, das es nach einem großen Urlaub meißt finanziell und zeittechnisch eine gefühlte Ewigkeit bis zur nächsten weiten Reise dauert. Deshalb haben wir uns entschlossen diese Lücke im kommenden Frühling mit einer „kleinen“ Entspannungspause zu füllen.

Deutschlands Facetten

Am naheligensten ist für einen Kurzurlaub im kleinen finanziellen Rahmen natürlich zunächst sich im eigenen Vaterland umzuschauen. Deutschland punktet mit vielen schönen Gegenden, von den Alpen über Seenplatten, riesige Waldlandschaften und verträumte Städte bis hin zu den nördlicheren Ausläufern der Bundesrepublik: unseren Inseln.

Für genau so eine haben wir uns entschieden. Das schöne an unserer heutigen Zeit ist: man braucht nicht mehr erst mühsam einen Inselführer auftreiben um sich nach intensiver Recherche für einen Urlaubsort zu entscheiden, sondern kann via Internet schnell an ausreichend Informationen, Reiseberichte und stimmungschaffende Fotos gelangen.

Richtig suchen

So haben wir uns in eine ganz bestimmte Insel verguckt. Ohne bisher vor Ort gewesen zu sein lässt sich beispielsweise durch diesen Artikel mit Bildern zur ostfriesischen Insel Spiekeroog die Atmosphäre der Insel beinahe erfühlen. Um ein präzises Bild zu erlangen empfiehlt es sich neben der eigenen Website eines Urlaubsziels bei Google beispielsweise auch „Reiseberichte“ als Suchbegriff hinzuzufügen um verschiedenste Sichtweisen auf den Wunschort zu erlangen. Das die wenigsten Reiseberichte dabei negativ ausfallen dürften liegt schlicht und ergreifend daran, dass ein Urlaub meistens positive Erinnerungen mit sich bringt – trotzdem kann man an den Beschreibungen gut erkennen, ob das Reiseziel zum Suchenden passt.

Bei der Auswahl eines geeigneten unabhängigen Reiseblogs gibt es auch Hilfestellung. Von Bloggern erstellte Rankings bewerten  nach verschiedensten Kriterien die besten Travel Blogs. Teilweise kann man sich hier gänzlich neue Inspirationen zu weit entfernten Zielen einholen oder auch in der „näheren“ Umgebung auf besondere Spezialitäten aufmerksam werden.

Bildquelle: pixabayuser EBC73
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.