Augen auf beim Kofferkauf – richtigen Reisekoffer finden

Welcher Reisekoffer eignet sich für meine Reise?

Vor jedem Reisevorhaben steht eine ausführliche Planung: Flüge werden recherchiert und gebucht, der Transfer zum/vom Flughafen organisiert und die Unterkunft herausgesucht. Man pickt sich interessante Sehenswürdigkeiten heraus und liest sich in diversen Blogs und Reiseführer über die Besonderheiten des zu bereisenden Landes und seiner Kultur ein.

Nicht selten stellt man dann erst unmittelbar vor dem Aufbruch fest, dass man nicht über das passende Gepäckstück verfügt. Doch Moment mal – welchen Koffer benötige ich überhaupt? Hartschale oder Weichschale? Oder doch Aluminium? Mit welchen Preisen muss ich rechnen? All diese Fragen sollten durchdacht und individuell für sich beantwortet werden.

Im folgenden finden Sie einige Leitgedanken, die Sie bei der Suche nach dem optimalen Reisekoffer unterstützen werden.

Entscheidungshilfen für den richtigen Reisekoffer

Entscheidungshilfen für den richtigen Reisekoffer

Hartschale oder Weichschale – auf das Transportmittel kommt es an!

Reisekoffer und Trolleys lassen sich prinzipiell in zwei Gruppen unterteilen. Da wären zum einen die Hartschalenkoffer aus Kunststoff (Polycarbonat oder Polypropylen) und zum anderen die Weichschalenkoffer mit einer Textiloberfläche (Polyester oder Nylon).

Wer mit dem Flugzeug verreist, sollte unbedingt auf Hartschalen setzen. Denn während des Fluges können auf den Koffern mehrere hundert Kilo an Gewicht lagern. Zudem gehen die Flughafenangestellten beim Be- und Entladen der Gepäckcontainer nicht gerade sorgsam mit den Koffern um. Das hat zur Folge, das die Weichschalen binnen kürzester Zeit vollkommen ausbeulen und an den Nähten einreißen können.

Für das Handgepäck sieht es übrigens anders aus. Hier sind tendentiell die Textilkoffer bzw. – taschen im Vorteil, da sie leichter sind und keinen größeren Strapazen ausgesetzt sind. So ist hier eine geringere Robustheit nicht relevant.

Diese Vorteile der Weichschale (geringeres Leergewicht, günstigere Anschaffung) überwiegen auch, wenn Sie mit dem Auto in den Urlaub fahren.

Wer hingegen mit Fernbus, Zug oder Schiff verreist, sollte genau abwägen, inwiefern er seine Gepäckstücke womöglich äußeren Belastungen aussetzen wird. Auch sollte bedacht werden, dass nur hochwertige Hartschalen, insbesondere nachfolgende Aluminiumkoffer, hunderprozentig wasserdicht sind. Gerad wenn man vor Reiseantritt schon weiß, dass eine längere Strecke zu Fuß bevorsteht, sollte dies in die Kofferwahl mit einfließen. Denn kaum etwas ist nerviger, als nach der Ankunft am Reiseziel erstmal seine Klamotten trockenen zu müssen, wenn Regen in das Innere des Koffer vordringen konnte.

Aluminiumkoffer – nur in bestimmten Fällen

Koffer, deren Verkleidung aus Aluminium besteht, werden nicht selten auch als Reisekoffer verwendet. Dennoch sind sie unserer Meinung nach nicht die idealen Urlaubskoffer, das sie a) vergleichsweise schwer sind, b) meist relativ teuer in der Anschaffung sind und darüberhinaus c) ihr Vorteil in Sachen Robustheit in den letzten Jahren immer mehr zu vernachlässigen ist. Die Hartschalenkoffer aus Polypropylen haben Dank innovativer Herstellungsmethoden enorm an Schlagfestigkeit und Stabilität dazugewonnen.

Nur für den Fall, dass Sie hochwertige und sensible Gegenstände wie etwa teure Kameras und Objektive mit auf die Reise nehmen wollen, kann der Transport mittels Alukoffer Sinn machen.

Was darf mich ein hochwertiger Reisekoffer kosten?

Die klassischen, solide verarbeiteten Hartschalenkoffer von Herstellern wie Normani oder Samsonite liegen bei etwa 100 bis 150 Euro. Für diesen Preis erhält man bereits äußerst stabile Koffer, die auch zahlreiche Flugreisen mitmachen werden.

Weichschalenkoffer oder berollte Reisetaschen sind tendentiell etwas günstiger, so bekommt man hochwertige Trolleys bereits ab 70 Euro aufwärts. Gerade bei den Weichschalen ist es ratsam der Versuchung zu widerstehen, und NICHT zu Billigkoffern zu greifen. Denn wie das Portal für Reisekoffer-test.info herausgefunden hat, reißen bei diesen die Nähte an den Griffen und an Reißverschlüssen sehr schnell auf, so dass sie nur für wenige Reisen zu gebrauchen sind – wenn überhaupt.

 Insbesondere, wenn mehrere Reisen geplant sind, lohnt sich die Investition in einen etwas besseren (und teureren) Reisekoffer sehr schnell.

6 Kommentare
  1. Kofferset Käufer
    Kofferset Käufer sagte:

    Danke für den Artikel. Habe mir vor kurzem einen Hartschalen Koffer für die kommende USA Reise gekauft. Mit TSA Schloss selbstverständlich :) Stimme dir da auf jeden fall zu, wenn du sagst, dass man lieber anfangs mehr investieren sollte, damit man auch lange spaß mit dem Koffer hat. Ich kann’s auf jeden Fall kaum abwarten in den Flieger zu steigen :-)

    Antworten
  2. Andre
    Andre sagte:

    Sehr gute Grafik für die Entscheidungskriterien. Auch die Kofferbaumaterialien sind gut aufgearbeitet. Ein echt nützlicher Blog für Kaufinteressierte. Thx

    Antworten
  3. Ina
    Ina sagte:

    Interessanter Artikel zum Reisegepäck. Bevorzuge ebenfalls einen Weichschalenkoffer für das Handgepäck, da man die vielen Außenfächer so gut nutzen kann. Hartenschalenkoffer sind einfach stabiler und optimal um sie aufzugeben. Ein Preisvergleich hilft ebenso ein Qualitätsprodukt günstiger zu finden. Bei den vielen spannenden Reiseberichten auf der Seite packt mich schon wieder das Fernweh:)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.