Himmlische Landschaften, die zum Träumen und Verweilen einladen. Dies und viel mehr bietet Giverny in Frankreich. Mit seinen ca. 500 Einwohnern ist das beschauliche Dorf im Osten der Normandie, welches direkt an der Seine liegt, ein traumhafter Urlaubsort. Dabei liegt der Ort gerade einmal 63 km nordwestlich von Paris. Die nächstgelegenen größeren Orte sind Gasny, Vernon. Zu den wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Dorfes zählen das Haus und der Garten des Impressionisten Claude Monet, die besonders am Wochenende viele Urlauber und Touristen anlocken. Wir wohnten 5 Tage im schönen Cottage des Les Rouges Gorges. Besonders für kleine Familien oder Reisegruppen eignet sich das La Maison Colombel perfekt. Mit 2 Schlafzimmern, einem Wohnzimmer (mit Bett und Couch), einem großen Badezimmer, einem Esszimmer mit Küche sowie einem kleinen Außenbereich bietet das Cottage alles, was man für einen schönen Urlaub benötigt.

Monet-Garten und Museum

1883 zog der Impressionist Claude Monet nach Giverny und errichtete sich nach und nach seinen bekannten Garten, indem er viele seiner bekannten Bilder gemalt hat. Der Garten ist in den Blumengarten und den Wassergarten unterteilt. Die Blumenvielfalt und der Seerosenteich beeidrucken dabei besonders. Das Wohnhaus dient heute als Museum. Monet gehört zu den bekanntesten Persönlichkeiten, die in Giverny gelebt haben. Dort lebte er mit seiner Familie bis zu seinem Tod im Jahre 1926. Claude Monet liegt auf dem Friedhof der Kirche Sainte-Radegonde in Giverny begraben.

Unterkunft in Giverny

Klassische Hotels sowie Bed & Breakfast Unterkünfte findet man in Giverny an fast jeder Ecke. Das berühmte Hôtel Baudy, wenige Meter von dem Musée des impressionismes Giverny, wird mittlerweile nur noch als Restaurant genutzt. Dieses bot Ende des 19. Jahrhunderts vor allem vielen Malern aus den Vereinigten Staaten Unterkunft im Ort. Die Auswahl an Unterkünften ist trotzdem groß und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das Angebot reicht vom rustikalen Cottage bis zum einfachen Zimmer.

Umgebung und Ausflugsziele

In der direkten Umgebung von Giverny befinden sich zahlreiche Ziele, die man mit dem Auto oder mit dem Zug (von Vernon) für einen Tagesausflug erreichen kann. Paris liegt eine gute Autostunde entfernt, Rouen beeindruckt mit seiner Kathedrale und den Fachwerkhäusern und bis nach Le Havre an  die Atlantikküste ist es auch nicht allzu weit. Außerdem findet man auf den Straßen rund um Giverny zahlreiche Chataux oder andere kleine Dörfer, die zu einer Besichtigung einladen.

 

https://umdenglobus.de/wp-content/uploads/2014/08/2014-07-27-19.36.32-1024x576.jpghttps://umdenglobus.de/wp-content/uploads/2014/08/2014-07-27-19.36.32-150x150.jpgSteffenAllgemeinEuropaFrankreichReiseberichteHimmlische Landschaften, die zum Träumen und Verweilen einladen. Dies und viel mehr bietet Giverny in Frankreich. Mit seinen ca. 500 Einwohnern ist das beschauliche Dorf im Osten der Normandie, welches direkt an der Seine liegt, ein traumhafter Urlaubsort. Dabei liegt der Ort gerade einmal 63 km nordwestlich von Paris....Ein Reiseblog von Reisefans