Gesponserter Artikel | Werbung

Endlich mal wieder die Ruhe genießen, während wir im Alltag von Lautstärke und Hektik gestresst werden. Die Ruhe ist da Zuhause, wo nicht Menschenmassen von Termin zu Termin hetzen, sondern den Platz für die freie Entfaltung haben. In den Zeiten der Individualreisen geht es für uns im Urlaub nicht mehr in die Tourismuszentren, sondern wir erkunden die fremden Länder auf eigene Faust mit dem Rucksack auf dem Rücken. Wir ziehen uns in die Natur zurück und in verlassene Gegenden auf unserer Erde. Jedoch machen wir auch wieder gerne Werbung für den Urlaub im eigenen Land, denn es gibt auch in Deutschland noch Ecken, in denen das Motto „Endlich Ruhe“ im Mittelpunkt stehen kann. Wir reden hier von Mecklenburg-Vorpommern. Hierbei handelt es sich um ein deutsches Bundesland, welches im Gegensatz zu unseren anderen Bundesländern eher bevölkerungsarm ist.

Die schönen Ecken von Mecklenburg-Vorpommern

Der Tourismunsverband Mecklenburg-Vorpommern zeigt uns die Besonderheiten des Landes auf und greift dafür auf die berühmten Gesichter ihres Landes zurück. In der wunderschönen Playlist auf YouTube wurde ich schnell überzeugt, dass ich dieses Bundesland demnächst mal bereisen sollte. Ich war zwar schon mal in Rostock Warnemünde bei meinem Onkel und habe der Ostseeküste bereits mehrfach einen Besuch abgestattet, aber eher alles in Richtung des Wassers und nicht das Landesinnere besucht.

Meine Erinnerungen an Rostock Warnemünde

In den Videos werden Sie die bekannten Schauspieler Anneke Kim Sarnau und Hinnerk Schönemann wiedererkannt haben, sowohl den beliebten Kabarettisten Olaf Schubert, der uns manchmal im ZDF in der heute-show begegnet. Mein Favorit ist das Video über Rostock Warnemünde, weil ich mich noch immer an meinem Besuch dort erinnern kann, obwohl dieser schon über 20 Jahre her ist. Ich fand es als Kind großartig dort und die Küste ist ein lohnendes Ausflugsziel.

Ich kann mich noch an die große Promenade erinnern und an den Leuchtturm, der alles überragt und von jeder Position zu sehen ist. Ich erinnere mich an den breiten weißen Sandstrand und den morgendlichen Gang über den berühmten Fischmarkt.

Ich finde es großartig, dass sich Mecklenburg-Vorpommern die Hashtags #endlichruhe und #aufnachmv auf die Fahnen geschrieben hat, denn die Gründe für einen Besuch dort sind wirklich überzeugend. Aus vielen Bereichen unseres Landes ist uns manchmal nicht bewusst, dass wir nur wenige Autostunden entfernt sind, um ein ganz anderes Flair, das Meer und ein anderes Flair genießen zu können. Deutschland ist prädestiniert für Kurzurlaube, denn wir haben so viel Abwechslung hier.

https://umdenglobus.de/wp-content/uploads/2018/02/Mecklenburg-Vorpommern.jpghttps://umdenglobus.de/wp-content/uploads/2018/02/Mecklenburg-Vorpommern-300x165.pngAlexDeutschlandEuropaGesponserter Artikel | Werbung Endlich mal wieder die Ruhe genießen, während wir im Alltag von Lautstärke und Hektik gestresst werden. Die Ruhe ist da Zuhause, wo nicht Menschenmassen von Termin zu Termin hetzen, sondern den Platz für die freie Entfaltung haben. In den Zeiten der Individualreisen geht es für uns...Ein Reiseblog von Reisefans