Plant ihr eine Reise nach Thailand? – dann habe ich 10 Tipps für euch, die euch die Reise noch schöner machen werden!

  1. Tipp: Plant nicht allzu viel! Lasst die Dinge auf euch zu kommen und meistert Situationen spontan. In Thailand läuft alles ein wenig langsamer und entspannter ab. Jeder ist bereit dir zu helfen und du wirst nicht alleine gelassen. Gerade die Deutschen neigen dazu ihre Urlaube bis ins kleinste Detail zu planen, aber ich rate euch mal eine Auszeit zu nehmen und die Dinge im gegenwärtigen Moment zu genießen ohne an morgen zu denken.
  2. Tipp: Reist nicht alleine! Ihr werdet zwar ganz viele neue Menschen kennenlernen auf eurer Reise, aber es ist schön zu wissen, dass man einen Vertrauten bei sich hat. Es gibt einem das Gefühl von Sicherheit. Wenn ihr zu zweit reist, solltet ihr nur aufpassen, dass ihr euch nicht nur auf euch beide konzentriert. Lernt neue Leute kennen und wer weiß vielleicht erweitert sich eure Reisegruppe um ein paar Leute.
  3. Tipp: Probiert alles! Das Essen ist so lecker, dass sobald ich nur daran denke schon Hunger darauf bekomme. In Thailand wird meistens frisch gekocht. Die Früchte schmecken ganz anders als bei uns und alles ist 100 mal leckerer. Ich persönlich habe mich zwar nicht getraut Heuschrecken oder Skorpione zu probieren, aber wenn ihr den Mut habt, testet auch das.
  4. Tipp: Mietet euch einen Roller! So ist es viel einfacher die Inseln Thailands zu erkunden und kleine geheime Buchten zu entdecken. Hier müsst ihr nur aufpassen, dass ihr alle Kratzer markiert, damit ihr nicht dafür verantwortlich gemacht werdet.
  5. Tipp: Macht einen Schorchelkurs! Die Unterwasserwelt ist atemberaubend. Ihr könnt je nach Insel, auf der ihr euch gerade befindet, Ganztagskurse buchen, die verschiedene Locations anfahren und Verpflegung beinhalten.
  6. Tipp: Geht abends aus! Nichts ist schlimmer, als wenn man als junger Mensch während eines so großen Abenteuers früh schlafen geht. Genießt den Alkohol in Bars oder Beachclubs mit ein wenig Vorsichtig. Ich kann euch die Beachclubs empfehlen, da man am Strand unter Sternen ausgiebig feiern kann, während die Thais atemberaubende Feuerspiele veranstalten.
  7. Tipp: Nehmt nicht zu viel mit! Allzu viel könnt ihr nicht anziehen bei den Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit. Es ist nur unnötiger Ballast, den ihr von A nach B schleppen müsst. Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, dass es nicht gerade angenehm ist einen Backpack mit 10 kg durch die Hitze zu tragen. Und so habt ihr mehr Platz für Mitbringsel.
  8. Tipp: Reitet bittet keine Elefanten im Süden Thailands! Dort werden sie gequält und für die Touristen zur Show gestellt. Wenn ihr dieses Erlebnis dennoch erleben wollt, rate ich euch in den Norden nach Chiang Mai zu reisen. Dort könnt ihr mit guten Gewissen den Tag mit Elefanten verbringen.
  9. Tipp: Macht Fotos, aber vergesst nicht eure Eindrücke auch mit euren eigenen Augen wahrzunehmen! Heutzutage wird alles fotografiert und gepostet, dass man vergisst den Moment zu genießen ohne direkt das Smartphone zu zücken. Schreibt besser ein Reisetagebuch in dem ihr eure Emotionen und Erlebnisse festhalten könnt. So erinnert ihr euch garantiert viel mehr an eure Reise.
  10. Tipp: Und zu guter Letzt, wenn ihr auch so anfällig für Mückenstiche seid, nehmt Anti-Mücken-Spray mit. Mücken in Thailand sind ganz extrem und können euch sehr leicht und schnell zerstochen. Manche Restaurants zünden spezielle Kerzen an, die Mücken vertreiben, allerdings hilft es auch nur so lange ihr euch dort aufhaltet.

 

Bildquelle: Pixabay-User: fak1911
Bildquelle: Pixabay-User: tpsdave
https://umdenglobus.de/wp-content/uploads/2016/07/fishing-at-sunset-209112_1920-940x529.jpghttps://umdenglobus.de/wp-content/uploads/2016/07/fishing-at-sunset-209112_1920-300x169.jpgJulia K.AsienPlant ihr eine Reise nach Thailand? - dann habe ich 10 Tipps für euch, die euch die Reise noch schöner machen werden! Tipp: Plant nicht allzu viel! Lasst die Dinge auf euch zu kommen und meistert Situationen spontan. In Thailand läuft alles ein wenig langsamer und entspannter ab. Jeder...Ein Reiseblog von Reisefans