Auf den Spuren des Herrn der Ringe

hobbit-331826_1280Nachdem der letzte Teil der Hobbit Serie schon seit einiger Zeit seinen Großleinwand Auftritt beendet hat legt sich das allgemeine „Herr der Ringe Fieber“ so langsam wieder. Trotzdem gibt es noch zahlreiche Liebhaber und noch viel mehr Interessierte, die von den beiden Filmtrilogien Peter Jacksons geprägt wurden. Nicht jedem aber dürfte bewusst sein, dass die wundervollen Landschaften und traumhaften Idyllen der Filme einem realen Ort entspringen, nämlich Neuseeland.

Vom Auenland bis nach Mordor

An den verschiedensten Orten im Landesinneren lassen sich einige Drehorte finden. Mordor und der riesige Vulkan entstammen beispielsweise einer realen und aktiven Vulkanlandschaft. Das Auenland inklusive der Hobbithölen (!) sind in Matamata zu finden, der Anduin, entlang dem die Uruk-Hai die 9 Gefährten verfolgten und schließlich trennten heißt in Wirklichkeit Waiau River und liegt in Fiordland.

Derer Vergleiche lassen sich viele finden und Peter Jacksons Liebe zum Detail zum Danke gibt es auch zahlreiche originale Requisiten und Orte zu bestaunen. Allein diese Drehorte machen aus Neuseeland etwas einzigartiges. Zu kaum einer anderen Filmreihe wurden so viele Filmsets im Original erhalten, und das alles auf einer Insel, wenn man Neuseeland denn so nennen darf.

Viele Gesichter

Selbstverständlich bietet Neuseeland weit mehr als die Herr der Ringe Sets. Ganz billig ist Australiens Nachbar allerdings nicht. Gerade für einen Deutschen gibt es kaum weiter entfernte Urlaubsziele auf unserem Globus und es handelt sich bei Neuseeland nicht gerade um ein so genanntes „dritte-Welt-Land“. Dementsprechend sinnvoll ist es von vornerein seine Finanzen gut zu planen. Was die Zahlungsarten in Neuseeland angeht unterscheiden sich diese nicht sonderlich von unseren Gewohnheiten. Bargeld wird genau so wie die Zahlung mit Karte problemlos in fast allen Teilen Neuseelands akzeptiert.

Die Währung in Neuseeland ist, seit dem im Jahre 1967 der britische Pfund abgelöst wurde, der Neuseeland-Dollar (NZD). Es ist für den besten Wechselkurs sinnvoll, mit der benötigten Summe Euro in Bar anzureisen und diese in Neuseeland zu wechseln. Weitere nützliche Tipps zu Zahlungsmitteln für Neuseeland finden sich hier.

Bildquelle: pixabayuser Gerlock